Kurz-Urlaub: Den Städtetrip ganz einfach planen

Man scrollt die Timeline bei Instagram durch, folgt den Stars auf ihren Facebook Posts oder Snapchat Storys der Freunde und beneidet diese, weil sie Euch die Momentaufnahmen ihrer schönen und aufregenden Urlaubs-Trips. Nicht lange und mal ist schon dabei zu überlegen, ob man nicht auch mal wieder einen Städtetrip mit den Liebsten planen möchte. Um die Urlaubstage auf der Arbeit für besondere Städtetrips aufzusparen, empfiehlt es sich am besten einen kurzen Ausflug über das Wochenede zu planen. Dabei kann man die wichtigsten Sehenswürdigkeiten besuchen, lecker Essen und die schöne Stadt besichtigen. Zu den beliebtesten Städte Trips in Europa zählen Amsterdam, London, Paris, Dubrovnik und Venedig. Wenn euch eines dieser Ziele zusagt, ist der erste Schritt schon mal getan, sodass die ganze Organisation nun beginnt. Folglich beginnt die lange Suche nach dem günstigsten Flug und der saubersten sowie schönsten Unterkunft, damit man sich nach dem Marathon, den man gelaufen ist, entspannen kann. Glücklicherweise gibt es zahlreiche Anbieter, mit denen man eine günstige Pauschalreise ergattern kann.

  1. Flugticket buchen

Dank einer zahlreichen Auswahl an Fluganbietern ist es möglich, den Städtetrip günstig zu finanieren und ganz easy zum Zielort zu gelangen. Hierbei bieten sich Flug-Angebote von easyjet, swoodoo, ryanair, eurowings und co. an. Wenn Ihr noch mit keinem dieser Fluganbieter in Berührung gekommen seid, können wir euch Flug-Website im Vergleich empfehlen, welche die meiste Arbeit für euch erledigen. Möchtet Ihr in die Stadt der Liebe verreisen, gibt ihr dieses Reiseziel bei der Reisesuchmaschine swoodo ein und seht die Flüge mit Informationen zum günstigsten Preis, Fluganbieter sowie Uhrzeit, wie im unten aufgeführten Bild.

Swoodo Flugvergleich Städtetrip von Berlin nach Paris
Swoodo Flugvergleich von Berlin nach Paris

Habt ihr damit einen günstigen Flug mit einer möglichst angenehmen Flugzeit gefunden, ist die halbe Miete schon mal getan. Der wohlmöglich schönste Part einer Reiseplanung für die Ladies ist die Suche nach der perfekten Unterkunft

  1. Hotel/ Apartment buchen

Das Zimmer sollte einen Hygiene Test a la mama bestehen, zudem groß genug sein, um die Make-up sowie Beauty-Utensilien auszubreiten, einen großen Kleiderschrank für die ganzen Outfits enthalten ( ja, es ist zwar nur ein Wochenend-Trip aber man weiß nie, was alles passiert) sowie schön dekoriert und gemütlich sein. Die meiste Zeit wird natürlich außerhalb des Zimmers, in der Stadt verbracht. Trotzdem muss man ruhigen Gewissens unterwegs sein können mit dem Hintergrundwissen, dass einem ein wunderschönes Zimmer erwartet, nachdem man sich frisch geduscht in den Bademantel schwingt und chillt. Die Suche nach dem perfekten Zimmer wird dank Hotelbuchungen wie Booking, trivago, hotel.check24 und diverser Anbieter vereinfacht.

Booking-Hotelvergleich Städtetrip nach Paris
Booking-Hotelvergleich Paris

In dem oberen Beispiel von Booking.com findet Ihr aktuelle Angebote wieder und könnt auf der linken Seite eure notwendigen Filter für die Hotelsuche setzen. Eine andere Alternative wäre eine Ferienwohnung zu buchen, wie die von Airbnb.

Airbnb Zimmer in Paris
Airbnb Zimmer in Paris

Hier finden sich meistens etwas günstigere sowie persönlich eingerichtete Unterkünfte. Die Entscheidung liegt bei euch, ob ihr lieber etwas unabhängiges wie eine Ferienwohnung bewohnen möchtet oder doch lieber in einem Hotel mit Rezeption, an das man sich 24 Stunden wenden kann, sofern es Probleme geben sollte.

  1. Checkliste

Die Checkliste. Viele unterscheiden eine solche Liste zum Abhacken, jedoch ist diese nur empfehlenswert um sich nicht unnötigem Stress zu machen. Die folgende Checkliste ist in Kategorien unterteilt und listet die Utensilien auf, die nicht fehlen sollten. Sicherlich sind dort einige Gegenstände aufgelistet, die nicht unbedingt für einen Städtetrip erforderlich sind. Für längere Städtetrips sowie Urlaubsziele findet Ihr eine ausführliche Checkliste bei der Allianz

Kosmetik

Handcreme, Seife, Kamm, Bürste, Kontaktlinsenpflege, Spiegel, Deo, Bodylotion, Tampons/ Binden, Kosmetiktücher, Taschentücher, Duschzeug, Wattestäbchen, Wattepads, Nagellackentferner, Nagelpfeile, Fön, Lockenstab/ Glätteisen, Zahnpasta, Zahnbürste, Haargel, Schaumfestiger, Parfüm, Haargummis ,Schminke ,Make-up Entferner

Medizin

  • Allergiemittel, Kopfschmerzen, Sonnenbrand, Blasenpflaster, Pflaster, Desinfektion, Durchfall, Nahrungsergänzungsmittel, Toilettenspray, Einmalhandschuhe, Oropax, Traubenzucker, Erkältung, Nasenspray, Pinzette, Wundsalbe , Fußspray, Halsschmerzen, Impfpass

Kleidung

Schlafsachen, Jogginganzug, Slips, Socken, Abendbekleidung, Bademantel, Badelatschen, Kleider, Rücke, Hosen, Shirts, Unterhemden, Kleiderbügel, Sportschuhe, Strickjacke, Strumpfhose, Geldversteck, Mütze, Cap, Gürtel, Handschuhe, Sweatshirt, Pullover, Handtuch, Regenjacke, Schal, BH, Jacken

Elektrogeräte

Handy, Ladegerät, Mehrfachstecker, Adapter, Navigationsgerät, Laptop, Kamera, SD Karte, USB-Stick, Selfie-Stick, Powerbank

­

Ganz wichtig

Ausweiskopien, Flug-/ Bahntickets, Geld, Führerschein, Hausschlüssel ,Personalausweis, Reisepass, Kreditkarte, Notfallnummer

Ziel-Orte planen

Last but not Least werden die Sehenswürdigkeiten, Restaurants, Bars und Clubs, die man unbedingt besuchen möchte, festgelegt. Wir raten euch, einen sinnvollen Ablauf der To Do’s festzulegen und die Orte, die sich in unmittelbarer Nähe befinden auch am selben Tag zu besichtigen.

Viel Erfolg beim Suchen und ganz viel Spaß beim Besichtigen!

Separator image Posted in Travel.